Performing Arts Festival Berlin 2017

Eintauchen, Anderssehen, Neuerleben - Die Freie Szene Berlins lädt ein zu mehr als 120 Inszenierungen!
An über 60 Spielstätten und Aufführungsorten, quer durch alle Genres and across the city: Von Theater über Performance, Puppen- und Musiktheater, Tanz bis zu Installation und Site-Specific.

Ein sehr gegenwärtiger Faust begegnet dem zum Chatbot virtualisierten Heiner Müller, Stücke zum Kapitalismus, kybernetische Körper, Gender und Gentrifizierung treffen auf Sci-Fi-Versionen des Urknalls, Familienkomödien und vieles mehr – Berlin schwingt sich aufs höhere Energieniveau des Festivals. Starke Stücke, geführte Touren, Wanderwege, Vorträge und Diskussionen, Early-Bird- und Late-Night-Specials im Festivalzentrum:

Aufs Programm gestürzt und ab ins Theater!

Hintergrund und Geschichte

Das Performing Arts Festival Berlin bildet die Vielfalt der freien darstellenden Künste Berlins an zahlreichen Bühnen und Spielorten in der gesamten Stadt ab. Im jährlichen Rhythmus präsentiert das Festival seit 2016 eine Woche lang Arbeiten und künstlerische Positionen Berliner Künstler*innen und Gruppen aller Genres.

Mehr zu Geschichte und Hintergrund

Open Calls Freie Szene Berlin

Das Performing Arts Festival Berlin ist ein stadtweites Festival der freien darstellenden Künste Berlins unter Mitwirkung der freien Spielstätten, Gruppen und Akteur*innen. Sie tragen das Festival künstlerisch und durchführend mit.

Der LAFT Berlin lädt alle professionellen Berliner Künstler*innen, Gruppen und Spielorte der freien darstellenden Szene herzlich ein, sich an der Programmgestaltung zu beteiligen!

Mehr Informationen zur Beteiligung

Team & Kontakt

Hier gibt es mehr Informationen über die Personen hinter dem Festival: Das Team, die Initiator*innen, Begleiter*innen und der Veranstalter Laft Berlin.

Mehr zum Team