Performance

mixed_me – EinMenschShow (Aurora Kellermann)

eine Produktion von Aurora Kellermann

Ein Sternchen am Ende von Substantiven. Ein 'I' am Ende von LGBT. Ein drittes Geschlecht, kein Geschlecht, Mann und Frau gleichzeitig, weder Mann noch Frau. Sich einer Kategorisierung entziehend, wurden intersexuelle Menschen lange Zeit zur Unsichtbarkeit gezwungen.
"mixed_me" ist ein Manifest der Ambiguität der menschlichen Natur, erzählt vom Prozess des Aufbaus einer Identität zwischen dem Drang nach Normalität und dem persönlichen Stolz, einzigartig zu sein. Ein Mensch auf der Suche nach seiner Position in der Welt, die ihm immer wieder eine Rolle zuweist, die er nicht besetzen kann oder will. Video, Sprechtheater, emotionale Zustände und Doku-Fiktion verweben sich zu einem vielstimmigen Netz – ein Kaleidoskop aus Geschichte, Medizin, Gender Studies, Aktivismus, Poesie und Alltag.

Tickets:
Reservierung:
Preis: 9 €, ermäßigt 5 € (ggf. zzgl. VVK Gebühr)
Termine:
Sa.
17.6.
17:00
ca. 75 Min.
Sa.
17.6.
19:30
ca. 75 Min.
Veranstaltungsort:
TATWERK | PERFORMATIVE FORSCHUNG, Hasenheide 9, Gewerbehof, Aufgang 1, 3. OG, Neukölln, 10967 Berlin

Credits:

Konzept, Dramaturgie, Regie, Bühne: Aurora Kellermann
Performance: Meme
Produktionsleitung, Regieassistenz: Chris Wohlrab
Musik, Komposition, Quadrophonie: Munsha

In Kooperation mit dem TATWERK | Performative Forschung

Das Projekt wurde 2016 durch den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden- Württemberg e.V. und durch das Kulturamt der Stadt Freiburg im Breisgau gefördert und unterstützt von Schloss Bröllin e.V. und Kostümkollektiv Berlin.

Beteiligte:

Aurora Kellermann
Aurora Kellermann absolvierte ihr Studium des Schauspiels und später der Theaterwissenschaft in Rom. 2007 zog sie nach Berlin, wo sie in verschiedenen Projekten sowohl an Stadttheatern, als auch in... mehr

Über den Veranstaltungsort:

TATWERK | PERFORMATIVE FORSCHUNG
Das TATWERK | PERFORMATIVE FORSCHUNG ist eine Produktionsstätte und ein Studio der Performativen Künste. Die Recherche und künstlerische Arbeit fokussiert sich auf Bereiche des Physischen Theaters,... mehr