#Sprechtheater
#Für englischsprachiges Publikum geeignet

KASPAR von Peter Handke (Barletti/Waas)

Eine Sprechfolterung

Kann man einen Menschen durch Sprechen, durch eine Sprechfolterung – wie Handke es ausdrückt – zu einer Identität bringen? Am Anfang ist Kaspar eine Art autistisches Wesen mit einem unmittelbaren Bezug zu allem, was ihn umgibt. Am Ende ist Kaspar in die Wirklichkeit überführt und weiß auch, was er dabei verloren hat. Barletti/Waas setzen sich in ihren Arbeiten vor allem mit Texten von Peter Handke auseinander.

Tickets:
Reservierung:
Preis: 12 €, ermäßigt 8 € (ggf. zzgl. VVK Gebühr)
Veranstaltungshinweise:
Hinweis zur Barrierefreiheit: Um Voranmeldung wird gebeten.
Termine:
So.
10.6.
20:00
ca. 95 Min.
Veranstaltungsort:
Theaterdiscounter, Klosterstr. 44, Mitte, 10179 Berlin
BVG: U-Klosterstraße (Direkthalt) oder S+U Alexanderplatz und U+S Jannowitzbrücke + 5 min Fußweg. Nur Barzahlung. Hinweis zur Barrierefreiheit: Um Voranmeldung wird gebeten.
Nach Angaben der Veranstaltenden barrierefrei.

Credits:

Regie, Schauspiel, Produktion: Lea Barletti, Werner Waas
Musik, Übertitel: Harald Wissler.
Outside Eye: Iacopo Fulgi

Eine Koproduktion mit dem ItzBerlin e.V. mit dem TD

Beteiligte:

» Barletti/Waas

Über den Veranstaltungsort:

» Theaterdiscounter