Spielorte 2018

<b>_FOUND #Spielort ##Spielort aus _ALL</b> beim PAF. alle anzeigen

2. OG in der Alten Münze

Ins Leben gerufen um Freiräume für Künstler*innen in einer post-gentrifizierten Umgebung zu erhalten, ist das 2 OG ein experimentelles Zentrum freier Kulturproduktion in der Alten Münze, Berlin-Mitte. Das 2. OG ermöglicht unabhängige Kulturproduktion frei von kommerziellen Verwertungszwängen und konzentriert sich dabei auf interdisziplinäre Ideen für eine bessere Zukunft, Stadt und Gesellschaft.

» Veranstaltungen im 2. OG in der Alten Münze

Molkenmarkt 2, Mitte, 10179 Berlin | www.2og-website.com

Acker Stadt Palast

Das Haus, in dem sich der Acker Stadt Palast befindet, hat eine spezielle Geschichte. Es gehört zum Wohn- und Kulturprojekt Schokoladen und wurde als solches in den 90er Jahren besetzt. Trotz oder wegen der schweren Zeiten, als man sich gegen „Investoren und Eigentümer“ hatte durchsetzen müssen, konnte es unter diesen Bedingungen zu dem freigeistigen Kulturraum werden, der es heute ist. Der Acker Stadt Palast, Spielstätte des eingetragenen Vereins Freie Bühne Mitte, wurde 2012 von einem Kollektiv gegründet und versteht sich als Förderer der Freien Szene mit einem besonderen Fokus auf der Begegnung von Neuer Musik, Performance und zeitgenössischem Tanz.

» Veranstaltungen im Acker Stadt Palast

Ackerstraße 169, Mitte, 10115 Berlin | www.ackerstadtpalast.de

ACUD MACHT NEU (Studio)

ACUD MACHT NEU ist ein Zusammenschluss von Kulturschaffenden aus Berlin. 2014 rettete die Initiative das Kunsthaus ACUD vor der Insolvenz und hat seitdem in ihren Räumen Studio, Club und Gallery disziplinübergreifende Projekte angestoßen, die sich im Spannungsfeld zwischen Kunst, Musik, Performance und digitalen Medien bewegen.

» Veranstaltungen im ACUD MACHT NEU (Studio)

Veteranenstraße 21, Mitte, 10119 Berlin | www.acudmachtneu.de

ACUD Theater

Das ACUD Theater in Berlin-Mitte ist seit 1990 ein Ort für junges, innovatives und vielfältiges Theater, das den Brückenschlag zwischen Schauspiel, Tanz, Performing Art, Clownerie und Figurentheater erprobt. Es unterstützt als freie Bühne national und international die Theaterarbeit junger Gruppen und Solokünstler*innen, organisiert Festivals und initiiert multikulturelle Begegnungen zu politischen Themen, engagiert sich für Theater von Obdachlosen, Menschen mit Handicap und ermöglicht experimentelle Gratwanderungen. Auf der Bühne mit 70 Plätzen finden jährlich ca. 120 Vorstellungen statt, davon zu 90% Neuinszenierungen, Erstaufführungen oder Uraufführungen.

» Veranstaltungen im ACUD Theater

Veteranenstraße 21, Mitte, 10119 Berlin | www.acud.de

Altes Farmhaus

Das ist ein altes Farmhaus, das dem Kollektiv Club Real gehört.

» Veranstaltungen im Altes Farmhaus

Kirchgasse 60, Neukölln, 12043 Berlin

aquarium: Festivalzentrum

Das aquarium befindet sich, wie der Name verrät, in den Räumen eines ehemaligen Aquarien-Handels. Initiiert - unter anderem - vom Südblock. Es versteht sich als Raum für Begegnung, Austausch, Vernetzung und gemeinsames Arbeiten: Lebendig, heterogen, inklusiv. Auch verschiedene Kunst- und Kulturprojekte sind immer wieder zu Gast, das PAF war bereits im letzten Jahr vertreten!

» Veranstaltungen im aquarium: Festivalzentrum

Skalitzer Straße 6, Kreuzberg, 10999 Berlin

Artistraum

Wir sind ein Team von 4 Leuten, die die Artistraum Halle gemietet und renoviert haben und auch das finanzielle Risiko tragen. Wir wollen mit der Artistraum Halle einen Ort schaffen, der die Ausübung und Förderung von darstellenden Künsten wie Artistik, Akrobatik, Tanz, Theater und anderen ermöglicht. Wir wollen dort auch junge Künstler*innen durch Workshops und Seminarangebote fördern, sowie die Vernetzung von Künstler*innen und Gruppen über Grenzen hinweg unterstützen.

» Veranstaltungen im Artistraum

Bernkastelerstraße 78, Weißensee, 13088 Berlin | www.artistraum.de

Atelier ¾

Das Atelier ¾ ist ein interdisziplinärer Arbeitsraum in der Reichenberger Straße nahe dem Kottbusser Tor. Die ehemalige Fabriketage, im 2. Hinterhof gelegen, strahlt eine Berlin-typische Die Ateliergemeinschaft aus dem Geigenbauer Matthias N. von Wallbrunn, dem Maler Dave Hedderman, den Produktdesignern François-Xavier Loucheur und Brian Goodwin und dem Künstler und Modedesigner Harm Coordes – veranstaltet Konzerte, Aktzeichenkurse, Dinnerparties und Performances.
www.davidhedderman.com| www.kixberlin.com| www.von-wallbrunn.de| www.harmcoordes.com

» Veranstaltungen im Atelier ¾

Reichenberger Str. 155, 2. Hinterhof, Kreuzberg, 10999 Berlin

Ballhaus Ost

Das Ballhaus Ost ist eine Spielstätte für freies Theater, Performance und Tanz. Beheimatet in der 1907 erbauten ehemaligen Feier- und Versammlungshalle der Freireligiösen Gemeinde zu Berlin, versteht sich das Haus in der Pappelallee 15 im Prenzlauer Berg als Kooperationshaus für Gruppen und Künstler*innen aus sämtlichen Sparten der darstellenden Kunst. Als Experimentierbühne für unterschiedlichste Formen zeitgenössischen Theaters lädt das Ballhaus Ost dazu ein, neue Wege der künstlerischen Auseinandersetzung mit heutiger Lebenswirklichkeit zu erleben und zu entdecken. Dabei finden Zusammenarbeiten sowohl mit etablierten Gruppen und Künstler*innen als auch mit bislang weniger bekannten Akteur*innen der Freien Szene statt. Vor der Wiederbelebung als Spielstätte wurde der Ballsaal zu DDR-Zeiten als „Casino des Handwerks“ genutzt, nach der Wende war er Billardsalon und Club. Gegründet wurde das Ballhaus Ost 2006 von den Regisseuren Uwe Moritz Eichler, Philipp Reuter und der Performerin Anne Tismer. Seit 2011 wird das Haus von Daniel Schrader und Tina Pfurr geleitet.

» Veranstaltungen im Ballhaus Ost

Pappelallee 15, Prenzlauer Berg, 10437 Berlin | www.ballhausost.de

bat Studiotheater

Das bat-Studiotheater liegt mitten im Prenzlauer Berg, zwischen Kollwitzplatz und Wasserturm, zwischen Schönhauser und Prenzlauer Allee. In den Jahren 1887-89 wurde das Gebäude als Tanzsaal errichtet, später zum Hinterhofkino ROXY umgebaut und seit den 1960ern als Theaterbühne bespielt. Heute ist das bat Spielstätte für junge Theaterschaffende, die hier ihre künstlerischen Fähigkeiten in der Theaterpraxis entwickeln. Den Zuschauer*innen bietet sich eine ausgezeichnete Gelegenheit, immer wieder neue junge Künstlergenerationen kennenzulernen.

» Veranstaltungen im bat Studiotheater

Belforter Str. 15, Prenzlauer Berg, 10405 Berlin | www.bat-berlin.de

Berliner Ringtheater

Das Berliner Ringtheater ist Teil der Kulturstätte Zukunft am Ostkreuz. Das Theater wurde 2017 von Lars Werner gegründet und dann in kollektive Leitung übergeben. Schwerpunkt ist die Förderung Neuer Dramatik meist junger Theatermachender, sowie politische Diskussionen, Screenings etc.

» Veranstaltungen im Berliner Ringtheater

Laskerstraße 5, Friedrichshain, 10245 Berlin

BKA-Theater

Seit 1988 residiert am Mehringdamm in Kreuzberg das Kleinod unter den Kleinkunsttheatern: Die Berliner Kabarett Anstalt, kurz BKA Theater oder – von den Berlinern – das BKA genannt.

Eine Handvoll Kabarettisten, die als CaDeWe – Cabaret des Westens 1978-1985 bundesweit mit frech-politischem Musikkabarett auf Tournee war, sich dann neu formierte und als »Die Enterbten« auftrat, wollte sesshaft werden, zog im traditionsreichen Geschäftshaus Mehringdamm 34 unterm Dach ein und baute die über Jahrzehnte legendäre Diskothek Dachluke zum Theater aus.

Heute bietet das BKA Theater Kabarett, Comedy, Shows, Improvisationstheater, Konzerte, Singer/Songwriter und schräge Musicals. Am Vormittag gibt es englischsprachiges Kindertheater und jeden Dienstagabend die Unerhörte Musik, Deutschlands einzige wöchentliche Konzertreihe für Zeitgenössische Musik.

Gespielt wird nahezu an 365 Tagen im Jahr.

» Veranstaltungen im BKA-Theater

Mehringdamm 34, Kreuzberg, 10961 Berlin | www.bka-theater.de

Bootschafft

Gegründet wurde die Bootschafft 2017 im denkmalgeschützten Gebäude einer ehemaligen Botschaft. Das Pop-Up Theater befindet sich seitdem im holzvertäfelten ehemaligen Sitzungssaal des Hauses. Dazu gehören außerdem eine Galerie, Probenräume, sowie das Rosengarten Café auf dem Gelände.
Nach den Entwürfen von des Architekten Horst Bauer (u.A. Cafe Moskau 1964) wurde das Gebäude im Jahr 1975, als Standard-Model 'Ingenieur-Hochbau Berlin', fertiggestellt. Die Keramikwände gestaltete die Künstlerin Hedwig Bollhagen im Rahmen des sozialistischen Kunst-am-Bau Programms. Zu der bewegten Geschichte des Hauses gehört die Nutzung als diplomatische Vertretung Australiens in Ost Berlin von 1975 bis 1986. 2015 gab es Pläne zum Abriss des Bauwerks. Diese konnten durch den Denkmalschutz abgewendet werden. Dadurch entstand eine Umstrukturierung, bei welcher der Eigentümer eine Zwischennutzung des Objekts als Atelierhaus ermöglichte. Seit April 2017 wird das Gebäude als Atelierhaus Australische Botschaft (Ost) von über 30 Künstlerinnen und Künstlern sowie den Initiativen Get Into Play, x-Embassy und Bootschafft genutzt.

» Veranstaltungen im Bootschafft

Grabbeallee 34, Pankow, 13156 Berlin | www.australischebotschaftost.wordpress.com

BrotfabrikBühne

Die BrotfabrikBühne in Berlin-Weißensee ist eine Off-Theater Spielstätte für Gastspiele und Koproduktionen aus der Freien Szene Berlins, sowie nationale und internationale Gruppen. Den Spielplan mit rund 300 Aufführungen im Jahr prägen eine Vielzahl künstlerischer Handschriften und Genres wie Schauspiel, Performance, Tanztheater, Musiktheater, Improvisation, Figuren- und Objekttheater. Neben etablierten Theatermacher*innen treten auf der Bühne mit 40-80 Plätzen regelmäßig junge Künstler*innen und Gruppen auf. Theaterproduktionen für Kinder sind ein weiterer Schwerpunkt des Spielplans.

» Veranstaltungen im BrotfabrikBühne

Caligariplatz 1, Weißensee, 13086 Berlin | www.brotfabrik-berlin.de

Café Fincan

Das Fincan versteht sich als Ort der kulturellen, künstlerischen und politischen Begegnung. Unser Kulturcafé im Körnerkiez bietet Interessierten einen Raum, an regelmäßigen Kursen teilzunehmen und vielfältige Konzerte und Veranstaltungen am Wochenende zu besuchen. Es ist unser Anliegen, Künstler*innen und Kulturschaffende zu fördern, die Nachbarschaft einzubinden und einen Raum für Austausch und Inspiration zu ermöglichen.

» Veranstaltungen im Café Fincan

Altenbraker Straße 26, Neukölln, 12051 Berlin | www.fincan.eu

Circus Schatzinsel

Circus Schatzinsel ist neuer Circus in, mit und für Berlin. Mitten im Trubel Kreuzbergs steht ein Zirkuszelt, in dem vormittags professionelle Artist*innen der Berliner und der internationalen Zirkusszene proben können und nachmittags Kinder und Jugendliche in zirkuspädagogischen Projekten und Kursen lernen und Stücke erarbeiten. Circus Schatzinsel ist ein internationaler Ort des Austausches, der Inspiration und des kreativen Miteinander.

» Veranstaltungen im Circus Schatzinsel

May-Ayim-Ufer 4, Kreuzberg, 10997 Berlin | schatzinsel.vuesch.org

CLB Berlin im Aufbau Haus

Das CLB Berlin ist ein transdisziplinärer Projektraum für zeitgenössische Kunst, Kulturwissenschaft und Urbanismus im Aufbau Haus am Moritzplatz in Berlin Kreuzberg. Er wurde 2015 von Sally Below und Sven Sappelt gegründet.

» Veranstaltungen im CLB Berlin im Aufbau Haus

Prinzenstr. 84, Kreuzberg, 10969 Berlin | www.clb-berlin.de

Club der polnischen Versager

Trotz des lockeren Namens hat der Club der Polnischen Versager ein ernstes Anliegen. Es widmet sich dem Scheitern, dem Misserfolg, dem Versagen eben. Die Mitglieder*innen sind davon überzeugt, dass das Versagen fest zum Leben gehört. Da wo es Erfolg gibt, muss es auch ein Scheitern geben, besonders in einer Gesellschaft, die sich über Erfolg definiert. Das Versagen ist aber nichts Schlimmes. Es gehört zu jedem Lernprozess, zu jedem Erfolgsergebnis. Das Scheitern ist lebensnotwendig und es gibt keinen Grund für die polnischen Versager das Versagen zu leugnen, zu verdrängen oder zu verschweigen. Im Gegenteil! Sich zum Versagen zu bekennen, kann unter Umständen auch therapeutische Wirkung haben. Der Club der Polnischen Versager ist kein kommerzieller Club. Alle Mitarbeiter*innen sind ehrenamtlich tätig. Der Club der Polnischen Versager finanziert sich selbst über Spenden und Mitgliedsbeiträge. Und wie es so oft auf den Plakaten und Flyern stand: “Gefördert von niemand!”

» Veranstaltungen im Club der polnischen Versager

Ackerstraße 168, Mitte, 10115 Berlin | www.polnischeversager.de

Clubtee

Clubtee ist ein zeitlich gebundener Projektraum in Kreuzberg.

» Veranstaltungen im Clubtee

Oranienstraße 171, Kreuzberg, 10999 Berlin

Collegium Hungaricum Berlin

Das beinahe seit einem Jahrhundert die internationale Kunst- und Kulturszene Berlins bereichernde Collegium Hungaricum Berlin (CHB) ist in das Jahr 2016 in neu gedachter Funktion und erweitertem Konzept gestartet. Mit einem besonderen Fokus auf kreative Prozesse sowie mit einer Öffnung hin zu einem breiteren, internationalen Publikum entwickelt das CHB-Team eine interdisziplinäre Programmstruktur, die auf fünf sog. „Modus“ (Scenic – Science – Screen – Sound – Space), mit jeweils eigenständigem Brandcharakter, aufbaut. Losgelöst von konventionellen Formaten einseitiger Präsentation, werden dabei das Schaffen kreativer Prozesse und der Anspruch, qualitativ neuartige Impulse zu setzen, in den Mittelpunkt gestellt.
Das CHB sieht sich mithin nicht einfach als Forum etwa zur Auseinandersetzung mit den aktuellen Strömungen der Kunstszene Ungarns oder einem international relevanten Œuvre. Es ist anders und viel mehr: Ort des Dialogs und der Begegnung, diskursive Plattform, die die gesellschaftliche und kulturelle Umwälzungen unserer Gegenwart aufgreift, sowie gleichzeitig Werkstatt und Inkubationshaus für innovative Ideen, ein kreativer Hub.

» Veranstaltungen im Collegium Hungaricum Berlin

Dorotheenstraße 12, Mitte, 10117 Berlin | www.hungaricum.de

COOP Anti-War Café (Kellergalerie)

COOP Anti-War Café ist eine Café Kunst-Bar. In der Kellergalerie finden regelmäßig Ausstellungen und Veranstaltungen statt, die sich rund um Kunst, Bücher, Musik und Filme drehen.

Dokumentationen - News - Meetings - Kunstausstellungen - alternative Medien - Treffpunkt - Informationen

» Veranstaltungen im COOP Anti-War Café (Kellergalerie)

Rochstr.3, Mitte, 10178 Berlin | www.coopcafeberlin.de

DAS WEITE THEATER

DAS WEITE THEATER an der Parkaue in Lichtenberg steht seit mittlerweile 25 Jahren für professionelles Puppen- und Schauspiel auf höchstem Niveau und hat sich nicht nur in der Berliner Theaterlandschaft einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet. Fast täglich werden Stücke für Kinder und am Wochenende für Familien gezeigt, aber auch Jugendliche und Erwachsene kommen im WEITEN THEATER bei ausgewählten Abendveranstaltungen auf ihre Kosten. In jeder Spielzeit werden in der Spielstätte an der Parkaue neue Inszenierungen auf die Bühne gebracht.

» Veranstaltungen im DAS WEITE THEATER

Parkaue 23, Lichtenberg, 10367 Berlin | www.das-weite-theater.de

Deutsch - Jüdisches Theater

Mit der freundlichen Unterstützung des Kulturamtes Charlottenburg/Wilmersdorf hat das Deutsch-Jüdische Theater eine neue Heimat. Das Coupé Theater ist ein kleines, gemütliches Theater im Herzen von Berlin, das 1994 nach den Entwürfen des Malers und Bühnenbildners Professor Viktor Müller-Staedt am Hohenzollerndamm 177 im Gebäude des Bürgeramtes und der Kommunalen Galerie realisiert wurde. Nahe der U-Bahn und Busstation Fehrbelliner Platz, ist das Theater nur zwei Gehminuten entfernt. Für die Zeit vor dem Einlass und für die Pause gibt es eine kleine, intime Bar, wo man in schöner und musikalischer Atmosphäre einen Sekt, erlesene Weine oder andere Getränke genießen kann. In der unmittelbaren Umgebung findet man eine Menge guter Cafés und Restaurants, so dass dem Abendessen vor oder nach der Vorstellung nichts im Wege steht.

» Veranstaltungen im Deutsch - Jüdisches Theater

im Theater Coupé, Hohenzollerndamm 177, Wilmersdorf, 10713 Berlin | www.djthe.de

Ding Dong Dom Theater vom Holzmarkt

Der Holzmarkt ist für uns nicht nur eine Straße in Berlin mit bewegter Geschichte. Im Namen sehen wir Zukunft und Programm. Auf dem Holzmarkt denken wir Natur, Wirtschaft und Kultur zusammen. Wir öffnen und schaffen Räume für Kreativität zum Leben und zum Arbeiten. Dort, wo heute noch die Narbe zwischen Ost und West sichtbar ist, soll ein lebendiger Kiez entstehen, der Friedrichshain, Kreuzberg und Mitte verbindet. Keine Mauer, kein Zaun versperrt mehr den Blick zur Spree. Der Holzmarkt wird Menschen aus Berlin und der Welt anziehen, erfreuen, inspirieren und zusammenbringen. Sie finden Ruhe und Spaß, Arbeit und Unterhaltung, können mitgestalten und genießen. Nachhaltigkeit und Wandel sind für uns kein Widerspruch. Wir erzeugen ein Spannungsfeld zwischen moderner Architektur und einem Holzmarkt im Sinne des Wortes. Neue Technologien und Handwerk befruchten sich. Der Holzmarkt lässt Platz für Neues, verharrt nicht statisch. Wir wollen Werte schöpfen, experimentieren, lernen an einem einzigartigen, lebenswerten Ort.

» Veranstaltungen im Ding Dong Dom Theater vom Holzmarkt

Holzmarktstraße 25, Mitte, 10243 Berlin | www.holzmarkt.com

DOCK 11 EDEN*****

DOCK 11 EDEN***** ist Teil der vielfältigen und internationalen Tanzszene und verbindet räumlich und strukturell die Bereiche Produktion, Pädagogik und Präsentation.
 Diese Verbindung führt bei Künstler*innen, Schüler*innen, Dozent*innen, Publikum und Besucher*innen zu vielfältigen Perspektivwechseln, Überschneidungen, Synergien, gegenseitigem Interesse und Verständnis. Der Schwerpunkt Tanz, ergänzt durch Theater, Performance, Literatur, Musik, Bildender Kunst, Film und Clubart ist interdisziplinär verwoben.

» Veranstaltungen im DOCK 11 EDEN*****

Kastanienallee 79, Prenzlauer Berg, 10435 Berlin | www.dock11-berlin.de

Ehemaliges jüdisches Waisenhaus

Als II. Waisenhaus der jüdischen Gemeinde wurde es 1912/13 von Alexander Beer errichtet um Zöglinge jüdischen Glaubens „vorzugsweise zu Handwerkern“ auszubilden. 1942 wurde es von den Nazis geschlossen, nach dem Krieg wieder eröffnet und in der DDR unter anderem als Botschaftsgebäude für Polen und Kuba genutzt. Im Jahr 1999 erwarb die Dr. Walter und Margarete Cajewitz-Stiftung das inzwischen verlassene Gebäude und ließ es denkmalgetreu wiederherstellen. Heute beherbergt es die Janusz-Korczak-Bibliothek und die SchuleEins, ist Begegungsstätte der Generationen und Veranstaltungsort der von der Cajewitz-Stiftung kuratierten Pankower Waisenhausgespräche.

» Veranstaltungen im Ehemaliges jüdisches Waisenhaus

Berliner Straße 120/121, Pankow, 13187 Berlin | www.theaterofw.de/obdakh

Fahimi Bar

In einer Stadt, die immer umkämpft war, an einem Ort, den es eigentlich gar nicht geben dürfte, vor einer Kulisse, die für etwas anderes geschaffen wurde, sind alle willkommen, die die einfachen Freuden des Lebens ohne Umschweife genießen möchten. Solide hergestellte Drinks und Spirituosen, Wein, einfache Snacks und liebevoll zusammengestellte Musik umarmen diejenigen, die es zu schätzen wissen. Wem das Schimmern der Nacht und die Magie des Augenblicks mehr bedeuten als der Auftrag des kommenden Tages, der bleibt vielleicht zu lang. Wem Beton, Holz, Linoleum und Stahl zu krass sind, der geht vielleicht zu früh. Wer den Weg durch die Auswüchse der Stadt nicht findet, der kommt womöglich nie.

» Veranstaltungen im Fahimi Bar

Skalitzer Straße 133, Kreuzberg, 10999 Berlin

Figurentheater Grashüpfer/ Theater im Treptower Park

Das Figurentheater Grashüpfer ist eine kleine intime Spielstätte mitten im Treptower Park. Seit dem 1.Juni 1997, als sich zum ersten Mal die Pforten dieses Hauses öffneten, fanden jährlich bis zu 16.000 Besucher*innen den Weg in die gemütlichen Räume. Mehr als fünfzig Puppenspielsolist*innen und -gruppen betraten inzwischen als Gäste die Bühne des Grashüpfertheaters und zeigten ihre Kunst. Sie führen ihre Stücke mit Marionetten, Schatten- oder Stabpuppen, mit traditionellen Handpuppen oder als moderne freie Animation von Objekten auf.

» Veranstaltungen im Figurentheater Grashüpfer/ Theater im Treptower Park

Puschkinallee 16a, Treptow, 12435 Berlin | www.theater-grashuepfer.de

Fliegendes Theater Berlin

Seit 1978 erarbeitet das Theater Inszenierungen für Kinder und Erwachsene. Der Wunsch bildende Kunst wie Malerei oder Bildhauerei mit dem Theater zu verbinden führte zum Figurentheater. In unseren Inszenierungen arbeiten wir multimedial: Aus der Verbindung von Schauspiel, Figuren- und Objekt- und Materialtheater sowie Film- und Overheadprojektionen wird szenisches Material entwickelt. Die Arbeit in der eigenen Spielstätte ermöglicht eine solide Basis für eine regelmäßige Arbeit sowie ideale Bedingungen für künstlerische Experimente. Darüber hinaus geht das Theater regelmäßig auf Tourneen und tritt auf nationalen und internationalen Festivals auf.

» Veranstaltungen im Fliegendes Theater Berlin

Urbanstraße 100, Kreuzberg, 10967 Berlin | www.fliegendes-theater.de

Galli Theater Berlin

Das Galli Theater liegt im Herzen Berlins unweit der Berliner Synagoge in der Oranienburgerstraße. In den idyllischen Heckmannhöfen erwartet Sie ein schöner Theaterraum und vielen Cafés in der Nähe.

» Veranstaltungen im Galli Theater Berlin

Oranienburgerstr. 32, Mitte, 10117 Berlin | www.galli-berlin.de

Garten der Dadaistin Hannah Höch

1939 erwirbt Hannah Höch das Grundstück mit Haus und Remise an der Wildbahn 33 in Berlin-Heiligensee. Sie lebt und arbeitet dort bis zu ihrem Tod im Jahre 1978. Die wohl bekannteste deutsche Künstlerin der klassischen Moderne kreiert neben ihren bildnerischen Arbeiten in fast 40 Jahren aber auch einen einzigartigen Collage-Garten. Während der Kriegsjahre sind Haus und Garten als Versteck und Nahrungsquelle überlebensnotwendig. Das gesamte Areal wurde in den 90-er Jahren vom Landesdenkmalamt-Berlin unter Denkmalschutz gestellt. 2005 hat der Bildende Künstler Johannes Bauersachs mit Hilfe von Familie und Freunden das Anwesen erworben. Er hat das Haus und den Garten im Andenken und im Sinne von Hannah Höch erhalten.

» Veranstaltungen im Garten der Dadaistin Hannah Höch

An der Wildbahn 33, Reinickendorf, 13503 Berlin | www.hannah-hoech-haus-ev.de

Gretchen Berlin

GRETCHENs Programm als (Live-)Club spiegelt die Vielschichtigkeit der aktuellen musikalischen Strömungen wider. Von Electronica, House, Bass, Drum'n'Bass, Dubstep über IDM, Elektro, Glitch, Experimental, Avantgarde bis hin zu Hip Hop, Funk, Soul, Folk, Jazz und Weltmusik präsentiert sich GRETCHEN als absolut offen für jedwede Stile. GRETCHEN ist facettenreich und steht für Qualität, Experimentierfreudigkeit, anspruchsvolle und innovative Sounds. GRETCHEN ist elektronisch bis unplugged, präsentiert DJ-Sets und Live-Konzerte. Musikalische Qualität von Genre und Künstler*innen sind entscheidend, nicht begrenzte Vorstellungskraft, Borniertheit oder Langeweile. Mitten in Kreuzberg, in den ehemaligen Stallungen des preußischen 1. Garde-Dragoner- Regiments Königin Victoria von Großbritannien und Irland von 1854, präsentiert sich GRETCHEN in historischem Charme gepaart mit coolem Clubdesign. Das wunderschöne Kreuzgewölbe, die filigranen Säulen werden von Beats und Bässen beschallt, Lichtinstallationen umspielt und einem musikalisch interessierten Publikum freigegeben.

» Veranstaltungen im Gretchen Berlin

Obentrautstr. 19-21, Kreuzberg, 10963 Berlin | www.gretchen-club.de

HAU Hebbel am Ufer (HAU1)

Das HAU Hebbel am Ufer präsentiert unter der Künstlerischen Leitung und Geschäftsführung von Annemie Vanackere aktuelle künstlerische Positionen an der Schnittstelle von Theater, Tanz und Performance. Darüber hinaus sind Musik, Bildende Kunst und theoretische Diskursveranstaltungen feste Bestandteile des Programms. Ohne festes Ensemble werden hier internationale Koproduktionen, Festivals und Projekte der Berliner und der (inter)nationalen Theater- und Tanzszene entwickelt und gezeigt.

» Veranstaltungen im HAU Hebbel am Ufer (HAU1)

Stresemannstraße 29, Kreuzberg, 10963 Berlin | http://www.hebbel-am-ufer.de

HAU Hebbel am Ufer (HAU2)

Das HAU Hebbel am Ufer präsentiert unter der Künstlerischen Leitung und Geschäftsführung von Annemie Vanackere aktuelle künstlerische Positionen an der Schnittstelle von Theater, Tanz und Performance. Darüber hinaus sind Musik, Bildende Kunst und theoretische Diskursveranstaltungen feste Bestandteile des Programms. Ohne festes Ensemble werden hier internationale Koproduktionen, Festivals und Projekte der Berliner und der (inter)nationalen Theater- und Tanzszene entwickelt und gezeigt.

» Veranstaltungen im HAU Hebbel am Ufer (HAU2)

Hallesches Ufer 32, Kreuzberg, 10963 Berlin | www.hebbel-am-ufer.de

HAU Hebbel am Ufer (HAU3)

Das HAU Hebbel am Ufer präsentiert unter der Künstlerischen Leitung und Geschäftsführung von Annemie Vanackere aktuelle künstlerische Positionen an der Schnittstelle von Theater, Tanz und Performance. Darüber hinaus sind Musik, Bildende Kunst und theoretische Diskursveranstaltungen feste Bestandteile des Programms. Ohne festes Ensemble werden hier internationale Koproduktionen, Festivals und Projekte der Berliner und der (inter)nationalen Theater- und Tanzszene entwickelt und gezeigt.

» Veranstaltungen im HAU Hebbel am Ufer (HAU3)

Tempelhofer Ufer 10, Kreuzberg, 10963 Berlin | www.hebbel-am-ufer.de

IKC ufaFabrik e.V.

Die ufaFabrik ist ein öffentlicher, interdisziplinärer Kulturraum im Süden Berlins. Seit 1979 wird hier Kultur, Kunst, Ökologie und soziales Miteinander erforscht, geprobt, gelebt, geträumt und realisiert. Lange bevor ein gesellschaftlicher Anspruch auf Umweltbewusstsein, Nachhaltigkeit und kulturelle Bildung in den bundesdeutschen Alltag Einzug hielt, entstand auf dem Gelände des ehemaligen Ufa- Kopierwerks eine experimentierfreudige Gemeinschaft, welche die Grundlagen dieser Begriffe lebt. Die Geschichte begann in der Mauerstadt Westberlin und seitdem gestalten und erforschen ca. 30 Bewohner*innen und über 180 Mitarbeiter*innen Alternativen für eine lebenswerte innerstädtische Zukunft in einem ungewöhnlichen Kulturraum. Das Internationale Kultur Centrum (IKC) ufaFabrik ist verantwortlich für das ganzjährige lokale, nationale und internationale Kulturprogramm auf drei Indoor - Bühnen und in einem Sommergarten mit Open Air Bühne, die von Juni bis September in Spielbetrieb ist.

» Veranstaltungen im IKC ufaFabrik e.V.

Viktoriastr. 13-18, Tempelhof, 12105 Berlin | www.ufafabrik.de

Im öffentlichen Raum - Bushaltestelle am Leopoldplatz und Umgebung

"Stranger Than Fiction" ist eine Performance im öffentlichen Raum und findet an der Bushaltestelle am Leopoldplatz und sowie in der Umgebung statt. Der Leopoldplatz, auch kurz Leo genannt, ist ein etwa 4,5 Hektar großer langgestreckter Platz im Ortsteil Wedding des Berliner Bezirks Mitte, der seit 1891 den Namen von Leopold I. trägt.

» Veranstaltungen im Im öffentlichen Raum - Bushaltestelle am Leopoldplatz und Umgebung

Leopoldplatz Berlin, Wedding, 13353 Berlin

Im öffentlichen Raum - Eingangsbereich des Poco Möbelmarktes

"I am reality" ist eine Performance im öffentlichen Raum und findet im Eingangsbereich des Poco Möbelmarktes, Blücher Platz 1,10961 Berlin statt.

» Veranstaltungen im Im öffentlichen Raum - Eingangsbereich des Poco Möbelmarktes

Blücher Platz 1, Kreuzberg, 10961 Berlin

Im öffentlichen Raum - Treffpunkt: Vor dem Kunstquartier Bethanien

k/no/w-go-zones ist eine Performance im öffentlichen Raum. Der Treffpunkt ist vor dem Kunstquartier Bethanien.

» Veranstaltungen im Im öffentlichen Raum - Treffpunkt: Vor dem Kunstquartier Bethanien

Mariannenplatz 2, Kreuzberg, 10997 Berlin

Im öffentlichen Raum - Treffpunkt: Warschauer Brücke (gegenüber Eingang S-Bahnhof Warschauer Str.)

"The days of wander" ist eine Performance im öffentlichen Raum und findet an der Warschauer Brücke gegenüber des Eingangs S-Bahnhof Warschauer Str. statt.

» Veranstaltungen im Im öffentlichen Raum - Treffpunkt: Warschauer Brücke (gegenüber Eingang S-Bahnhof Warschauer Str.)

Warschauer Str., Friedrichshain, 10243 Berlin

K77 Studio

Das K77 ist ein kleines Studio und Veranstaltungsort im Prenzlauer Berg in einem ehemals besetzten Haus, das noch heute als Hausprojekt existiert. Das Studio fungiert sowohl als ein Ort, an dem Klassen, Workshops, wöchentlicher CI Jam und Open Morning stattfinden, als Probenraum, auch in Form vom Residencies und als Bühne, auf der Künstler*innen ihre Arbeiten präsentieren.

» Veranstaltungen im K77 Studio

Kastanienallee 77, H.H, 3. O.G., Prenzlauer Berg, 10435 Berlin | www.k77studio.org

Kühlhaus Berlin

Das Kühlhaus Berlin ist einer der neuen Orte in der Stadt. Es ist Teil der Architektur der frühen Industriegeschichte Berlins am Gleisdreieck, das den Krieg überlebte. Heute ist es ein Ort, der in Bewegung geraten ist.

» Veranstaltungen im Kühlhaus Berlin

Luckenwalder Straße 3, Kreuzberg, 10963 Berlin | www.kuehlhaus-berlin.com

Kulturfabrik Moabit

Ein Stück ursprüngliches urbanes Berliner Leben – genau das ist die KULTURFABRIK Moabit. Bei uns gibt es Konzerte, Theater, Kino, Parties, Ausstellungen, Führungen, Kicker- und Kneipengolfturniere, Politdiskussionen – aber auch kuscheliges Kiezgefühl sowie eine überaus lebendige Nachbarschaft mitsamt einem gewachsenen ausgeprägten Selbsthilfegedanken.

» Veranstaltungen im Kulturfabrik Moabit

Lehrter Str. 35, Tiergarten, 10557 Berlin | www.kulturfabrik-moabit.de

Lake Studios Berlin

Die Lake Studios sind eine Tanz Produktions- und Spielstätte für 9 diverse Residenz Künstler*innen (kurz- und langfristig) und internationale Gäste. Sie arbeiten eigenständig mit diversen Methoden und Stilen, jedoch gibt es einen täglichen Austausch, der durch informellen Showings, in Gesprächen, und in verschiedenen anderen Kontexten stattfindet. Konzipiert und geleitet von Marcela Giesche existieren die Studios seit Mai 2013 als künstlerbetriebener Raum und Treffpunkt. Es gibt zwei wunderschöne oberbelichtete Tanzstudios mit geschwungenem Tanzboden, einen großen Garten, eine Holzwerkstatt für Bühnenbild Konstruktion, ein Medienlabor/Bibliothek, Nähmaschinen, Technisches Equipment, Soundanlagen sowie eine professionelle Theaterlichtanlage, die für Tanzproduktionen verfügbar sind. Aufgrund der ruhigen und konzentrierten Arbeitsatmosphäre, und des freundlich unterstützenden Ambientes anderer Kolleg*innen ist der Raum ein einzigartiger Probe- und Aufführungsort. Work-in-progress Showings, Performances mit Publikumsgesprächen und Gastspiele finden Monatlich statt. Profitraining / Bewegungsrecherchen, Kurse und kuratierte Workshops, die auch oft Laien integrieren, unterstützen auch die Bewegung neuer Ideen und neuen choreografischen Entwicklungen.

» Veranstaltungen im Lake Studios Berlin

Scharnweberstrasse 27, Köpenick, 12587 Berlin | www.lakestudiosberlin.com

Oblomov

Das Oblomov ist ein multifunktionaler Veranstaltungsort für Musik-, Film- und Tanzaufführungen, und andere kunstbezogene Veranstaltungen. Wochenprogramm mit einer Bar.

» Veranstaltungen im Oblomov

Lenaustraße 7, Neukölln, 12047 Berlin | www.facebook.com/oblomov.kreuzkoelln/

PAUL studios

PAUL ist ein Ort für Bewegungsrecherche, für künstlerische Schöpfung, für Lehre und Performance in Neukölln . PAUL ist Unterstützung für und innerhalb der künstlerischen Gemeinschaft. PAUL ist der Impuls, den Körper selbst in den Mittelpunkt zu stellen.

» Veranstaltungen im PAUL studios

Ziegrastr. 13, Neukölln, 12057 Berlin | www.paulstudiosberlin.com

Pfefferberg Theater

Das Theater ist so rustikal wie elegant gestaltetet und mit modernster Bühnentechnik ausgestattet, es garantiert auf allen 223 Plätzen eine perfekte Sicht und verfügt über eine ausgezeichnete Raumakustik. Der Saal ist barrierefrei zugänglich und verfügt über Plätze für Rollstuhlfahrer*innen. Ein gemütliches Schmuckstück, nicht nur für Theaterabende bestens geeignet!

» Veranstaltungen im Pfefferberg Theater

Schönhauser Allee 176 / Haus 15, Prenzlauer Berg, 10119 Berlin | www.pfefferberg-theater.de

Radialsystem V

Seit seiner Eröffnung im September 2006 hat sich das Radialsystem als privat getragener, impulsgebender Ort für die Begegnung der Künste international etabliert. Es versteht sich nicht nur als flexibler Veranstaltungsort, der Räume für Aufführungen bietet, sondern ebenso als kreative Produktionsstätte für die Entwicklung neuer Programm- und Veranstaltungsformate - vor allem aber als Freiraum für Neues und Unerwartetes.
Das Radialsystem ist als Institution fest verankert in der Freien Szene Berlins und zugleich Anziehungspunkt für internationale Künstlerinnen und Künstler von Weltrang, die hier für experimentelle Arbeitsprozesse adäquate Zeit- und Möglichkeitsräume finden. Auch noch unbekannten, aber bereits herausragenden jungen Talenten bietet das Radialsystem ein inspirierendes Umfeld, das das Außergewöhnliche wertschätzt und dafür Räume schafft.

» Veranstaltungen im Radialsystem V

Holzmarktstraße 33, Friedrichshain, 10243 Berlin | www.radialsystem.de

Ruine der Franziskaner Klosterkirche (Wiese davor)

Zwei Schwestern treffen sich auf einer grünen Wiese, im Hintergrund eine alte Klosterruine. Wie eine Erinnerung an die Anfänge ihrer gemeinsamen Reise in der Kirche, die Anfänge eines Exkurses, von dem kaum noch etwas übrig ist, außer die Weite des Bodens auf dem sie sich bewegen, die Öffentlichkeit der Welt. Die Verbindung ist nicht gekappt, sie ist noch da, aber sie ist brüchig nach all der Zeit.

» Veranstaltungen im Ruine der Franziskaner Klosterkirche (Wiese davor)

Klosterstraße 73a, Mitte, 10179 Berlin | www.klosterruine.berlin

Schaubude Berlin

Als senatsgeförderte Spielstätte für das Theater der Dinge hat sich die SCHAUBUDE BERLIN seit ihrer Gründung 1993 zu einer zentralen Plattform des Genres mit internationaler Wahrnehmung entwickelt. Der Spielplan vereint unterschiedliche ästhetische Handschriften des zeitgenössischen Puppen-, Figuren- und Objekttheaters und präsentiert neben denen der Berliner Theaterschaffenden nationale und internationale Gastspiele, insbesondere im Rahmen des internationalen Figuren- und Objekttheaterfestivals »Theater der Dinge«. In Kooperationen mit dem Studiengang Zeitgenössische Puppenspielkunst an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ sowie mit dem Programmschwerpunkt „Junge Szene“ wird überdies ein Fokus auf den künstlerischen Nachwuchs gelegt. Neben der Präsentation von ca. 300 Vorstellungen pro Spielzeit im Kinder- und Abendprogramm sowie der Ausrichtung von Festivals engagiert sich die SCHAUBUDE BERLIN mit theaterpädagogischen Angeboten und diskursiven Formaten für die Vermittlung künstlerischer Prozesse. Darüber hinaus initiiert sie genreübergreifende Begegnungen und thematische Schwerpunkte. 2017 wurde der SCHAUBUDE BERLIN für ihre künstlerische Arbeit der Theaterpreis des Bundes verliehen.

» Veranstaltungen im Schaubude Berlin

Greifswalder Str. 81-84, Prenzlauer Berg, 10405 Berlin | www.schaubude.berlin

Schiller Bibliothek Berlin

Die Schiller-Bibliothek, gegründet im Jahr 1920, ist eine der ältesten Bibliotheken des Bezirks Mitte. Zunächst als kleine Kinderlesehalle und Jugendbücherei eröffnet, etabliert sie sich rasch und wird 1936 zur Volksbücherei Schillerpark. Im Juli 2015 eröffnet die Schiller-Bibliothek mit der @hugo Jugendmedienetage und dem Schwerpunkt Jugend als sozialraumorientierte Mittelpunktbibliothek in einem eigenen Neubau. 1.800 m 2 auf 3 Ebenen mit Leselounge, Sonic-Chairs, Jugendbistro und Veranstaltungsräumen bieten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Medien und Veranstaltungen.

» Veranstaltungen im Schiller Bibliothek Berlin

Müllerstraße 149, Wedding, 13353 Berlin

Schokoladen

Das alternative Kulturprojekt bietet Indierock-Konzerte, Theater und Lesungen in ehemaliger Schokoladenfabrik.

» Veranstaltungen im Schokoladen

Ackerstraße 169, Mitte, 10115 Berlin | www.schokoladen-mitte.de

SO36

Nicht umsonst trägt der Club am Heinrichplatz das Kürzel des alten Postzustellbezirkes Kreuzberg, denn in diesem traditionsreichen Raum trifft eine lebendige Gegenwart auf eine spannungsreiche Vergangenheit. So bietet die Halle heute Raum für Newcomer, harte Töne jenseits des Chartsmainstreams und Veranstaltungen verschiedenster Projekte. Das Team des SO36 ist so vielfältig wie seine Veranstaltungen. Menschen aus verschiedenen Bereichen und mit unterschiedlichen Hintergründen haben den Versuch gestartet, Brücken zu bauen und gemeinsam ein Projekt zu gestalten. Die Halle in der Oranienstrasse ist aus dem Berliner Nachtleben als Publikumsmagnet und Impulsgeber nicht mehr wegzudenken.

» Veranstaltungen im SO36

Oranienstraße 190, Kreuzberg, 10999 Berlin

Sophiensæle

Die Sophiensæle sind einer der wichtigsten Produktions- und Spielorte für freies Theater im deutschsprachigen Raum. Künstler*innen aus der Berliner, sowie aus der nationalen und internationalen Szene werden aufgrund ihrer künstlerischen Konzepte, Fragestellungen und Arbeitsansätze eingeladen, ihre Arbeiten hier zu produzieren und zu präsentieren. Performance, Tanz, Theater, Musik, Bildende Kunst und diskursive Formate ergänzen sich gleichberechtigt im Programm und treten in einen produktiven Dialog. Neben vielen jungen Künstler*innen, die nach neuen Theatersprachen und Ausdrucksformen suchen, arbeiten an den Sophiensælen eine Reihe von Künstler*innen und Kompanien in langjährigen Partnerschaften.

» Veranstaltungen im Sophiensæle

Sophienstraße 18, Mitte, 10178 Berlin | www.sophiensaele.com

STRAHL.Die Weiße Rose

THEATER STRAHL BERLIN ist ein privat geführtes Theater, das sich seit 1987 zu einem der renommiertesten Theater Berlins für ein junges Publikum entwickelt hat. Spielstätten sind das Kulturcentrum „Die Weiße Rose“ am Wartburgplatz in Berlin- Schöneberg, die Probebühne in Schöneberg und die Halle Ostkreuz in Lichtenberg. Die Stücke setzen sich mit Perspektiven, Ängsten, Wünschen und Fähigkeiten der jungen Generation auseinander.
STRAHL gibt neuen Formen und Ideen Raum, experimentiert mit Medien, Musik und Masken, entführt das Publikum in die Interaktion, verbindet Tanz mit Theater und inszeniert Klassiker in eine zeitgemäße Fassung. Die Stücke werden auf nationale und internationale Kinder- und Jugendtheaterfestivals eingeladen und für Theaterpreise nominiert und ausgezeichnet.

» Veranstaltungen im STRAHL.Die Weiße Rose

Martin-Luther-Str. 77, Schöneberg, 10825 Berlin | www.theater-strahl.de

Studio LaborGras

laborgras betreibt in Berlin-Kreuzberg ein eigenes Studio. Im Zusammenspiel diverser Präsentations-, und Diskussionsformen ist für laborgras das Studio ein Ort, in dessen Zentrum die Künstler*innen, ihre Arbeiten, ihr Denken, und ihre Konfrontation mit sich und dem Publikum stehen. Um den Diskurs mit dem Publikum und den Kolleg*innen zu fördern, werden die im Studio stattfindenden Arbeitsprozesse und Projekte in den dafür notwendigen künstlerischen Formaten öffentlich gemacht.

» Veranstaltungen im Studio LaborGras

Paul-Lincke-Ufer 44A, Kreuzberg, 10999 Berlin | www.laborgras.com

Studiobühne der REDUTA Berlin

Die Studiobühne der REDUTA Berlin, gelegen im angesagten Bergmannkiez, ist ein multifunktionaler Theater- und Performanceraum. Neben Theaterproduktionen, Lesungen und Tanzperformances finden dort auch immer wieder Konzerte statt. Die Räume der REDUTA werden regelmäßig auch als Probenstätte von unterschiedlichsten Performancesgruppen genutzt.

» Veranstaltungen im Studiobühne der REDUTA Berlin

Gneisenaustraße 41, Kreuzberg, 10961 Berlin | www.reduta-berlin.de

tak Theater Aufbau Kreuzberg

Für das TAK Theater im Aufbau Haus, das bereits seit einigen Jahren existiert, wurde im letzten Jahr die Leitung neu ausgeschrieben. Auf diesen Impuls hin haben sich die Künstler*innen und Künstlergruppen Kainkollektiv (Bochum), suite42 (Berlin), France Damian (Berlin) und Anna Koch/Moritz Pankok (tak e.V. Berlin/Mülheim) zusammengefunden mit der gemeinsam artikulierten Idee, ein kollektives, von mehreren Gruppen gleichberechtigt getragenes Leitungsmodell für ein Freies Theaterhaus zu konzipieren: das tak THEATER AUFBAU KREUZBERG. Zum Zeitpunkt dieser Neugründung befinden sich alle folgenden Planungen und Ideen für die Neugründung im Wortsinn "under construction - im Aufbau" – ein Zustand, der uns als längerfristige Gründungsphase über das gerade neu begonnene Jahr 2018 hinweg begleiten wird. Wir wagen die Neugründung insbesondere, um in Zeiten zunehmender Abschottungsgesten und Grenzdiskussionen neue Gegen-Räume zu eröffnen, in denen die Frage, wie ein Zusammenleben in den globalen und globalisierten Realitäten des 21. Jahrhunderts aussehen und gelingen kann, immer wieder neu verhandelt und theatral-performativ erforscht werden soll. Die Idee der kollektiven Leitung folgt einerseits einer gemeinsamen inhaltlichen Schwerpunktsetzung für die Ausrichtung des Hauses hin auf eine interkulturelle und transnationale Theaterarbeit mit Blick auf Themen und Fragen der globalisierten Gesellschaften im 21. Jahrhundert – diese haben alle Gruppen bereits seit Jahren für sich zwischen NRW, Berlin und verschiedenen arabischsprachigen, nah- und mittelöstlichen, afrikanischen und (ost-)europäischen Ländern sowie mit Künstler*innen, die Roma sind, entwickelt und realisiert. Auch mit Künstler*innen, die in Deutschland im Exil leben und arbeiten, haben die Gruppen einige künstlerische und politische Diskussionen, die uns täglich beschäftigen und erschüttern, noch intensiver und direkter geführt. Im TAK sollen sie auch Zeit und Raum dafür haben, sich losgelöst davon auszuprobieren.

» Veranstaltungen im tak Theater Aufbau Kreuzberg

Prinzenstr. 85 F, Kreuzberg, 10969 Berlin | www.tak-berlin.de

TATWERK | PERFORMATIVE FORSCHUNG

Das TATWERK | PERFORMATIVE FORSCHUNG ist eine Produktionsstätte und ein Studio der Performativen Künste. Die Recherche und künstlerische Arbeit fokussiert sich auf Bereiche des Physischen Theaters, des Tanzes, der Performance und der Interdisziplinarität.
Das TATWERK | PERFORMATIVE FORSCHUNG ist Anlaufpunkt für Künstler*innen, die den Körper als Materie und die Forschung als Instrument ihrer Arbeit gewählt haben. Unsere Arbeit konzentriert sich darauf, künstlerischen Praktiken, Ideen und Produktionen eine kreative Austauschplattform zu bieten.
Der Fokus liegt auf spartenübergreifenden, politischen und poetischen Projekten im Bereich der performativen Künste. Insbesondere interessiert es uns, thematische und ästhetische Spannungsfelder zwischen unterschiedlichen künstlerischen, sozialen und wissenschaftlichen Disziplinen zu erforschen. Das daraus resultierende Programm an Kursen, Workshops, Performance Projects wird vervollständigt durch Abendveranstaltungen und Festivals, bei denen ausgewählte Künstler*innen ihre Arbeit in Form von Previews, Work in Progress aber auch fertige Produktionen präsentieren.
Darüber hinaus begleiten wir die Produktionen und Projekte, die in unseren Räumen entstehen: Wir unterstützen sie sowohl in technischer Hinsicht als auch bei der Produktion und in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Wir stellen unser Netzwerk zur Verfügung und sind Anreger für neue, unerwartete Verbindungen. Das TATWERK | PERFORMATIVE FORSCHUNG kommt damit dem Bedürfnis vieler Künstler*innen entgegen, einen offenen Raum bespielen und gestalten zu können. Wir bieten diese Freiräume und setzen dabei auf die Nachhaltigkeit der Zusammenarbeit.

» Veranstaltungen im TATWERK | PERFORMATIVE FORSCHUNG

Hasenheide 9, Gewerbehof, Aufgang 1, 3. OG, Kreuzberg, 10967 Berlin | www.tatwerk-berlin.de

The Limelight Collective

Die Kastanienallee 71 hat eine lange und abwechslungsreiche Geschichte: Industriegebäude, Obdachlosenherberge, Stasiabhörzentrum, besetztes Haus und Gemeindesaal der Heilsarmee. Seit Oktober 2016 beherbergt das Gebäude The Limelight Collective, eine neue Initiative der Heilsarmee, die als Schnittstelle für das Zusammenspiel zwischen darstellenden Künsten und Glauben dient. The Limelight Collective veranstaltet regelmäßige Community-Kunstveranstaltungen und bietet eine wöchentliche künstlerische Meditation namens Soul Space an.

» Veranstaltungen im The Limelight Collective

Kastanienallee 71, Prenzlauer Berg, 10435 Berlin | www.limelightcollective.de

Theater Expedition Metropolis

Theater Expedition Metropolis (ExMe) entwickelt in interkulturellen und kollektiven Werkstätten eine interdisziplinäre Theaterarbeit, die für jeden zugänglich und als Erkundungsfeld nutzbar ist. Als ‚offene Werkstätten‘ bieten sie Raum für Gestaltung, Entwicklung und Produktion.

» Veranstaltungen im Theater Expedition Metropolis

Ohlauerstrasse 41, Kreuzberg, 10999 Berlin | www.expedition-metropolis.de

Theater im Delphi

Das Delphi ist ein ehemaliges Stummfilmkino aus dem Jahr 1929, welches nach langem Dornröschenschlaf nun als internationales Zentrum für Kunst und Kultur wiedererweckt wird. Als Produktions- und Aufführungsraum bietet das Haus einen einzigartigen und außergewöhnlichen Rahmen für Produktionen der Darstellende Künste aller Art, mit exzellenter Akustik und einer atemberaubenden Ästhetik. Der Schwerpunkt des künstlerische Leitungsteam von Per Aspera liegt auf Musiktheater und ortsspezifische Projekte. Ist jedoch offen für besondere Konzepte aus der Freien Szene und außergewöhnliche Ideen, die über das Gewöhnliche hinausgehen.

» Veranstaltungen im Theater im Delphi

Gustav-Adolf-Str. 2, Weißensee, 13086 Berlin | www.per-aspera.net

Theater unterm Dach

Das Theater ist Produktions- und Aufführungsort für frei produzierte Theaterprojekte und verfügt somit über kein eigenes Ensemble. Die Förderung von Regienachwuchs als konstituierendes Moment der Arbeit wird in der Öffentlichkeit, sowohl in der Fachwelt als auch beim "normalen" Theatergänger, mit großer Resonanz und Wertschätzung begleitet. Zahlreiche Preise und Einladungen zu Festivals sind Ausdruck kontinuierlicher und qualitätsvoller Arbeit.

» Veranstaltungen im Theater unterm Dach

Danziger Straße 101, Prenzlauer Berg, 10405 Berlin | www.theateruntermdach-berlin.de

Theaterdiscounter

Der Theaterdiscounter (kurz: TD) ist ein Theater am Alexanderplatz mit ganzjährigem Spielplan. Auf dem Programm stehen Aufführungen zeitgenössischen Sprechtheaters. Etwa 30 bis 40 verschiedene Inszenierungen, Formate und Festivals sind pro Spielzeit zu sehen. Der TD kooperiert dafür mit Künstler*innen, Theaterkollektiven und Partnertheatern in Deutschland und international. Am TD realisieren erfahrene Theaterschaffende themenzentrierte Theaterstücke, die die ästhetische Formensprache erweitern. Als Theater und Produktionsort bieten wir auch dem professionellen Nachwuchs eine Plattform. Ein flexibles Raumkonzept ermöglicht die Erforschung neuer Präsentationsformen für die Live-Kunst Theater in all ihren Facetten.

» Veranstaltungen im Theaterdiscounter

Klosterstr. 44, Mitte, 10179 Berlin | www.theaterdiscounter.de

Theaterhaus Berlin Mitte

Das Theaterhaus Berlin Mitte ist seit 25 Jahren zentraler Produktionsstandort und Kommunikationsplattform für freie darstellende Künstler in Berlin.
Gegründet wurde das Haus 1992 als Theaterprobenhaus in der Rosenthaler Straße durch das Bezirksamt Berlin Mitte. Ziel war die Förderung freischaffender Theatermacher durch ein Angebot kostengünstiger Proberäume. Nach mehreren Zwischenstationen, in einem Umspannwerk der BEWAG und im Gebäude einer ehemaligen Grundschule aus der Gründerzeit am Koppenplatz, befindet sich das Theaterhaus seit 2009 in der Wallstraße. Betrieben wird das Theaterhaus durch die Kulturinitiative Förderband gGmbH. Gefördert wird es durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa des Landes Berlin.

» Veranstaltungen im Theaterhaus Berlin Mitte

Wallstr. 32, Mitte, 10179 Berlin | www.theaterhaus-berlin.com

Urbanraum

Urbanraum ist ein Raum, an dem Kinder, Erwachsene und Profi-Tänzer*innen einen Ort finden, sich zu bewegen, zu tanzen, zu improvisieren, zu lernen. Urbanraum steht für qualitativ hochwertigen Tanz- und Bewegungs-Unterricht und bietet eine Bandbreite an Kursen.

» Veranstaltungen im Urbanraum

Urbanstraße 93, Kreuzberg, 10967 Berlin | www.urbanraum.de

Vexer Verlag Büro Berlin

Der Vexer Verlag wurde in den 80er Jahren gegründet und ist spezialisiert auf die Herausgabe von Künstlerbüchern und Künstlereditionen in Kleinauflagen. Das Interesse des Verlages gilt den unterschiedlichen künstlerischen Fragestellungen und entwickelt individuelle, den Inhalten entsprechende Buchformen. Wir sind ein Schweizer Kunstbuchverlag mit Showroom in Berlin – hier finden seit 2014 Buchpremieren, Ausstellungen, Lesungen, Performances und Konzerte in Zusammenhang mit unserem Verlagsprogramm statt.

» Veranstaltungen im Vexer Verlag Büro Berlin

Köpenicker Str. 154, Kreuzberg, 10967 Berlin | www.vexer.ch

Vierte Welt Kollaborationen

Die Vierte Welt sind 2010 auf Initiative von Lubricat im Zentrum Kreuzberg gegründet worden. Die Vierte Welt ist ein Raum, in dem sich Künstler*innen, Spezialist*innen, Aktivist*innen und Publikum auf Augenhöhe begegnen, um in Verständigung und Austausch zu treten. Die Vierte Welt hat sich zu einem offenen Möglichkeitsraum entwickelt, mit dem wir - gegen den kurzfristigen Verwertungsdruck des Marktes - eine Situation von Dauer und Kontinuität in der künstlerischen Arbeit behaupten. Weg von der Fokussierung auf das singuläre ästhetische Ereignis (Projekt) und von den Einschließungen in eine Szene, arbeiten wir an einem Perspektivwechsel der künstlerischen Produktions- und Präsentationspraxis, in welchen wir versuchen, die ästhetischen und die kunstpolitischen Positionen neu zu denken.

» Veranstaltungen im Vierte Welt Kollaborationen

Neues Zentrum Kreuzberg, Adalbertstraße 4, Galerie 1.OG, Kreuzberg, 10999 Berlin | www.viertewelt.de

WALK KOTTI & CO - Treffpunkt: Admiralbrücke

p.u.r.e. walk ist ein performativer Spaziergang im öffentlichen Raum und findet am Kottbusser Tor (Treffpunkt: Admiralbrücke) statt.

» Veranstaltungen im WALK KOTTI & CO - Treffpunkt: Admiralbrücke

Admiralstr., Kreuzberg, 10967 Berlin

WALK POTSDAMER PLATZ - Treffpunkt: Potsdamer Platz, Historische Ampel

p.u.r.e. walk ist ein performativer Spaziergang im öffentlichen Raum und findet am Potsdamer Platz (Treffpunkt: Potsdamer Platz, Historische Ampel) statt.

» Veranstaltungen im WALK POTSDAMER PLATZ - Treffpunkt: Potsdamer Platz, Historische Ampel

Potsdamer Platz, Tiergarten, 10785 Berlin

WALK RIXDORF - Treffpunkt: Richardplatz, "Der Pilz"

p.u.r.e. walk ist ein performativer Spaziergang im öffentlichen Raum und findet in Rixdorf (Treffpunkt: Richardplatz, "Der Pilz") statt.

» Veranstaltungen im WALK RIXDORF - Treffpunkt: Richardplatz, "Der Pilz"

Richardplatz, Neukölln, 12055 Berlin

Weißenfelder Theater

2014 eröffnete TITANIC-Autor Markus Riexinger eine neue Spielstätte in Berlin: das WEIßENFELDER THEATER, benannt nach dem oberbayerischen Ort, in dem er aufwuchs. Seither inszeniert er in dem Kreuzberger Hinterhof in der Dresdener Straße sein jährliches Sommertheater, das sich mittlerweile als Geheimtipp etabliert hat.

Als Auftakt für die Open-Air-Spielsaison 2018 inszenieren fünf Regisseur*innen sieben seiner Kurzstücke, bevor der Autor selbst seine neue Produktion "BERICHT, FORTSETZUNG." im September auf die Bühne bringt.

» Veranstaltungen im Weißenfelder Theater

Dresdener Straße 122, Kreuzberg, 10999 Berlin

ZUsammenKUNFT

ZUsammenKUNFT ist ein Modellprojekt für integratives Wohnen und Arbeiten von Kulturschaffenden, geflüchteten Neu-Berliner*innen sowie Alt-Berliner*innen ansässig im 15. und 16. Stock im Haus der DRK-Erstaufnahmeeinrichtung.

» Veranstaltungen im ZUsammenKUNFT

Stresemannstrasse 95/97, Kreuzberg, 10963 Berlin | www.facebook.com/zusammenkunft/