Annukka Hirvonen

Annukka Hirvonen ist Tänzerin, Choreografin und Lehrerin und lebt in Berlin. Ihre Arbeit und künstlerische Forschung sind stark inspiriert und beeinflusst von der Kunst der Improvisation und der unmittelbaren Komposition als Ressourcen und Prozesse für choreografische Arbeit und Kreation sowie als tiefe Praktiken der verkörperten Weisheit, Intuition und des Spiels. Sie kreiert und performt kontinuierlich kollaborative, multidisziplinäre Arbeiten mit anderen Künstler:innen, die an verschiedenen Orten und auf Festivals in Berlin und international präsentiert wurden. Sie ist Mitbegründerin und Künstlerin der Berliner Kompanie HAA und Mitbegründerin und Mitglied des Kollektivs One:Tird, das 2015 mit ihrer Arbeit „Fate of the Galaxies“ den Jurypreis des Festivals 100 Grad in den Sophiensaelen gewann. Seit 2019 kuratiert sie die „Urban Performance Series“ im Urbanraum und gibt ihre Arbeit regelmäßig in ihren Kursen und Workshops weiter.