Sanni Est

Sanni Est ist Künstlerin, Kuratorin und trans*feministische Referentin mit Sitz in Berlin und Wurzeln im Nordosten Brasiliens. Unter Verwendung verschiedener Medien webt Sanni rohe, (auto-)biografische Erzählungen, die vom Filmemachen über queere BIPoC-Themen aus verschiedenen Teilen der Welt, über Singen-Songschreiben, Schauspiel, Schreiben und Sprechen reichen. Sie setzt ihren trans* braunen Körper als performatives Ausdrucksmittel ein, um die Betrachter*innen zu provozieren und sie mit ihren kolonialen Vorstellungen von geschlechtlicher Performativität zu konfrontieren. In den letzten Jahren präsentierte sie Arbeiten im HAU 1&2, Haus der Kulturen der Welt, Werkstatt der Kulturen, CCSP (BRA), GORKI Theater, Weltmuseum Wien & mehr. Sanni ist außerdem Initiatorin, Kuratorin und ausführende Produzentin des Berliner trans-futuristischen Festivals Empower, das 2018 im GlogauAir und 2019 im Flutgraben e.V. stattfand.