Berliner Ringtheater auf dem Gelände der Alten Münze

Berliner Ringtheater

Das Berliner Ringtheater Macht Kritisch(es) Theater. Es ist ein Produktionsort, an dem gesellschaftskritische Neue Dramatik und performative Darstellungsformen zur Aufführung kommen.Geleitet wird das Ringtheater von einem Kollektiv. Seit 2017 ermöglichen sie jungen Theatermacher:innen Raum für ihre Themen, Formate und Arbeitsweisen und unterstützen sie in ihren Vorhaben durch eine heterarchische Infrastruktur. Bis Ende 2021 war das Ringtheater in der Zukunft am Ostkreuz beheimatet, ein Ort, der nun aber akut von Verdrängung bedroht ist. Seit 2022 ist das Berliner Ringtheater auf dem Gelände der Alten Münze in Berlin-Mitte. 

Die Alte Münze beherbergte seit den 30er-Jahren die Berliner Münzprägeanstalt. Hier wurden unter den Nazis Reichsmark, später die DDR-Mark, nach der Wende dann D-Mark und Euro geprägt, bis der Standort 2005 nach Reinickendorf verlegt wurde.

Das Programm des Berliner Ringtheaters setzt sich pro Spielzeit aus vier bis sechs Eigenproduktionen zusammen, die von diskursiven Programmreihen und nationalen wie internationalen Gastspielen gerahmt werden. Wesentliches Merkmal der Stücke am Ringtheater ist, dass sie politische Ideen mit Geschichten und Handlungen verflechten – und so ungewöhnliche Perspektiven auf aktuelle Themen erlauben. Queerfeministische, kapitalismuskritische und antirassistische Perspektiven, experimentelle Formen und selbstkritische Arbeitsweisen greifen gleichrangig ineinander.

Social Media
Trailer
Anfahrt

S & U Jannowitzbrücke

U Rotes Rathaus oder Klosterstraße

Hinweise zur Spielstätte
Ein durchgehend zugänglicher, stufenloser und ebenerdiger Zugang (inkl. Bordsteinrampe) von der Straße zum Gebäude und zum Veranstaltungsbereich von einer Breite mit mind. 150 cm ist vorhanden. Es sind zudem barrierefreie Parkplätze verfügbar. Im Veranstaltungssaal/-bereich ist Platz für Rollstühle oder Rollatoren gegeben und es gibt die Möglichkeit der besonders geeigneten Platzreservierung und/oder den Saal vorzeitig zu betreten.
Achtung: Vor Ort befinden sich keine barrierefreien Sanitäranlagen, da diese zu klein sind und hilfreiche Halterungen fehlen.

Kontakt: ringtheater@gmail.com